Alkohol muss nicht schmecken, er muss ballern!

Mein Kumpel John und ich sind richtige Festival-Fans. Jedes Jahr besuchen wir ca. sechs verschiedenen Festivals, wozu zum Beispiel das Maifeld Derby, Hurricane, Rock am Ring oder das Kosmonaut Festival zählen. Wir legen jeden Monat etwas von unserem Ausbildungsgehalt zurück, um im Sommer dann auf den unterschiedlichen Festivals richtig abgehen zu können.

Das Feeling da ist einfach klasse! Besser, als wenn man in irgendein Hotel fährt, um dort Urlaub zu machen. Auf Festivals hat man das coolste Urlaubserlebnis beim Camping in Zelten, den Gemeinschaftsduschen und vielem mehr… und vor allen Dingen kann man mit Freunden so viel Spaß haben, wie man will. Das wird in Hotels schwierig durch die streng einzuhaltende Nachtruhe.

Dieses Jahr möchte Sophie, eine gute Freundin von uns, mitkommen. Sie ist in Sachen Alkohol ziemlich speziell und vertritt die Meinung: “Die Getränke sollen mir schmecken, was anderes trinke ich nicht.” Das Problem ist nur, dass solche leckeren Longdrinks und Cocktails auf dem Festival viel zu teuer sind, als dass sich sterbliche junge Leute damit betrinken könnten. Das wird ihr auf Dauer natürlich zu teuer. Tja Sophie. Was soll ich da sagen; das Leben ist hart.

Für uns gilt auf Festivals immer, dass der Alkohol nicht schmecken, sondern einfach nur schnell wirken muss! Durch Alkohol hat man oft mehr Spaß und lernt viel schneller nette Menschen kennen.

Dementsprechend nehmen wir auch einfach mal das billige Bier.

In jedem Fall passt der Sticker: “Alkohol muss nicht schmecken, er muss ballern” sehr gut dazu. Damit verdeutlichen wir Sophie seither unser Motto und erinnern sie stets daran, was sie in wenigen Wochen erwarten wird.

 

- Michi aus Dresden

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.